Presseartikel 2019

400 Gäste bei Benefiz-Gala

400 Gäste bei Benefiz-Gala
von „Wir helfen“ in Usingen

400 Besucher erlebten in Usingen bei der 29. Benefiz-Gala von „Wir helfen“ klassischen Operngesang mit großartigen Künstlern. Es wurde eine Spende über 16000 Euro an mehrere Hilfsorganisationen übergeben.

 

Acht Hilfsorganisationen freuen sich über insgesamt 16.000 € Spenden
zur Unterstützung ihrer wertvollen Arbeit.

 

USINGEN – „So etwas hat Usingen musikalisch noch nicht erlebt“, war Moderator Christian Konieczny hin und weg vom Auftritt der „opera et cetera“ am Samstagabend bei der 29. Benefiz-Gala des Vereins „Wir helfen“ im Christian-Wirth-Saal des Schloßgarten-Campus Usingen. Vier, junge aufstrebende Künstler und ihr weltbekannter musikalischer Leiter Keith Ikala-Purdy eroberten die Usinger Bühne mit klassischem Opern-Repertoire sowie moderner Filmmusik. Sie brachten einen Hauch der internationalen Musikbühnen in die Buchfinkenstadt.
Konieczny versprach nicht zu viel, als er zur Eröffnung neue Wege ankündigte. Denn bei ihren Sympathiebekundungen hin- und hergerissen waren die Gala-Besucher, als die feurige „Csardasfürstin“ Marina Russmann als „Juliska aus Budapest“ die Temperaturen im Saal sprunghaft steigen ließ, während Bariton Alex Winn mit dem Udo Jürgens Hit „Ich war noch niemals in New York“ das Stimmungsbarometer nach oben schraubte. Star-Tenor Ikala Purdy brachte mit „Grüß mir mein Wien“ oder der „Jerusalem“-Oper von Verdi das Flair der Wiener Staatsoper oder der New Yorker Carnegie-Hall ins Usatal.
Perfekt begleitet wurde das Ensemble vom international bekannten Konzertpianisten Christian Strauß. Eine zauberhafte Überraschung war bei ihrer Premiere im Usinger Land Koloratursopran Elizabeth Magnor, die die Herzen des Publikums mit „Oh mein Papa“ im Sturm eroberte. Schließlich bewegte die im Hintertaunus bereits bestens bekannte Sopranistin Jessica Fründ im Duett mit Winn ihre Zuhörer tief, als sie aus dem „Phantom der Oper“ „Mehr will ich nicht von Dir“ sang. Als eine unter vielen mittendrin präsentierte sich Comedy-Kellnerin Babette, die bereits zum Essen aufmerksame Bedienung in den Reihen der Gäste war und herzhafte Heiterkeit mitten ins Volk brachte.

Quelle: Usinger Anzeiger, November 2019
Von: anr